Quantenphysik, Bewusstsein und Leben nach dem Tod

Haben wir ein Leben nach dem Tod? Bislang war das völlig unklar. Die Religionen und die Nahtoderfahrungen liefern eher vage Hinweise. Aber jetzt gibt es etwas völlig Neues, nämlich die physikalische Begründung für das Leben nach dem Tod. Hier die Zusammenfassung.

Aus der Quantenphysik folgt das Phänomen der Verschränkung: Zwei verschränkte Objekte können sich augenblicklich beeinflussen, auch wenn sie Lichtjahre voneinander entfernt sind. Das gibt es tatsächlich, es ist experimentell nachgewiesen.

Wie ist das zu erklären? Die beiden verschränkten Objekte müssen trotz der räumlichen Distanz irgendwie noch zusammenhängen. Für die herkömmliche Quantenphysik hängen sie über ihre gemeinsame „Wellenfunktion“ zusammen, also über ein abstraktes Gebilde aus der Welt der Mathematik. Diese Sicht ist nicht zufriedenstellend. Denn die Welt der Mathematik ist zu weit abgehoben von der materiellen Welt.

Es muss daher noch eine andere geistige Welt geben, die mit der materiellen Welt aufs Engste verbunden ist. Unseren Sinnen ist sie verborgen, sie ist die Welt „hinter“ der materiellen Welt, die innere Welt. Mit ihr lässt sich nicht nur die Verschränkung erklären. Sie löst auch das andere fundamentale Problem der Quantenphysik, das ist das Messproblem. Und sie zeigt, wie unser Bewusstsein erzeugt wird.

Alles, was in der materiellen Welt neu entsteht, bekommt sein Spiegelbild in der inneren Welt. Das ist genauso real wie das Original. Aber es gibt einen gewaltigen Unterschied: Alle Spiegelbilder sind unvergänglich.

Auch wir Menschen haben daher zwei Seiten: Eine vergängliche in der materiellen Welt und eine unvergängliche in der inneren Welt. Unsere Sinne nehmen zwar nur die materielle Seite wahr. Aber das täuscht. Tatsächlich kennen wir nur die unvergängliche Seite, denn die erzeugt unser Bewusstsein. Was zeigt, dass die innere Welt reines Bewusstsein darstellt.

Unsere unvergängliche Seite überdauert den Tod. Damit überdauert auch unser Bewusstsein den Tod. Wobei es mit dem Tod eine Veränderung erfährt. Es ist dann nicht mehr isoliert, sondern schließt sich dem alles verbindenden Bewusstsein der inneren Welt an.

Eine ausführliche Erläuterung finden Sie in meinem neuen Buch. Das auch eine leichtverständliche Einführung in die Quantenphysik enthält. Anbei zwei Auszüge.

Sie können es als eBook (3,99 € bzw. kostenlos bei KindleUnlimited) oder Taschenbuch (111 Seiten, 6,99 €) bei Amazon bestellen: Warum der Mensch unsterblich ist