Warum der Mensch unsterblich ist

Die Quantenphysik zeigt, dass es neben der materiellen Welt auch noch eine geistige Welt losgelöst von Raum und Materie gibt. Beide Welten sind aufs Engste miteinander verbunden. Es ist diese Verbundenheit, die zum Leben nach dem Tod führt.

Zunächst ein paar Worte zu mir. Ich bin Physiker, habe aber nach der Promotion den universitären Bereich verlassen und war viele Jahre in der Forschung und Entwicklung bei verschiedenen Unternehmen tätig. Seit einigen Jahren widme ich mich wieder stärker der Physik. Nennen wir mich einen freiberuflichen Wissenschaftler. Das hat den Vorteil, dass ich mich auch mit Dingen wie dem Leben nach dem Tod beschäftigen kann.

Alles auf dieser Website beruht auf der Quantenphysik. Daher gibt es hier auch eine Einführung in ihre Grundlagen. Wobei ich mich um eine sehr einfache Formulierung bemüht habe. Die um die beiden zentralen Merkmale der Quantenphysik kreist. Also nicht durch viele verschiedene Begriffe für Verwirrung sorgt.

Aus der Quantenphysik folgt die Existenz einer geistigen Welt aus reiner Information. Ich nenne sie die innere Welt. Ganz entscheidend ist, dass zwischen der inneren und der materiellen Welt ein intensiver Informationsaustausch herrscht.

Dieser Informationsaustausch hat gewaltige Konsequenzen. Denn mit ihm lässt sich erstmalig erklären, wie unser Bewusstsein erzeugt wird. Und die Erklärung zeigt, dass es unsterblich ist. Es gibt ein Leben nach dem Tod.

Ich habe hierzu auch ein Buch geschrieben. Es kann als Ebook bei Amazon gekauft werden kann (2,99 € bzw. kostenlos bei KindleUnlimited): Warum der Mensch unsterblich ist