Verschränkung – Die spukhafte Fernwirkung

Sie packen zwei Koffer. In den einen legen Sie eine grüne Socke, in den anderen eine rote Socke. Zwei Freunde, Alex und Paul, verreisen mit diesen Koffern. Sie wissen von den zwei Socken, aber sie wissen nicht, welche Socke sich in welchem Koffer befindet. Außerdem bekommen sie von Ihnen die Anweisung, dass sie die Koffer erst am Zielort öffnen sollen. Alex fährt nach Mallorca, Paul nach Izmir. Wenn Alex seinen Koffer öffnet und die grüne Socke findet, dann weiß er, dass im Koffer von Paul sich die rote Socke befindet. Und umgekehrt. Ob Alex und Paul eine rote oder grüne Socke finden, war schon vor dem Öffnen der Koffer klar, die beiden wussten es nur nicht.
Nehmen wir nun an, die beiden Socken in den Koffern wären Bestandteil der Quantenwelt. Das sind sie natürlich nie, es ist ein reines Gedankenexperiment. Als Bestandteil der Quantenwelt befinden sich die Socken bezüglich grün und rot in einem Superpositionszustand. Was bedeutet, dass sie gleichzeitig grün und rot sind. Das ist zwar äußerst seltsam, aber so ist die Quantenwelt beschaffen. Die Socken sind aber nur gleichzeitig grün und rot, solange die Koffer geschlossen sind. Ihr Öffnen und das Betrachten der Quantensocken bewirkt den Kollaps des Superpositionszustands und eine einzige Farbe bleibt übrig. Die Physiker bezeichnen das als eine Messung. Sie bewirkt stets den Kollaps des Superpositionszustands. Daher lässt er sich niemals beobachten. Zurück zu den Quantensocken und ihrem Kollaps. Welche Farbe bleibt übrig? Das lässt sich nicht vorhersagen, die Auswahl erfolgt völlig zufällig. Im Gegensatz zu unserem Alltagsleben ist also bei den Quantensocken völlig unklar, welche Farbe beim Öffnen der Koffer auftaucht. Das gilt ganz allgemein: Beim Kollaps eines Superpositionszustands herrscht stets der absolute Zufall.
Die beiden Quantensocken sollen jetzt auch noch verschränkt sein. Was das bedeutet, klingt zunächst harmlos: Ist die eine Socke rot, so ist die andere grün. Es ist aber überhaupt nicht harmlos. Nehmen wir an, dass Alex in Mallorca zuerst den Koffer öffnet. Mit dem Öffnen nimmt seine Socke eine eindeutige Farbe an. Und es geschieht das Unglaubliche: Im gleichen Augenblick nimmt die Socke im noch geschlossenen Koffer von Paul in Izmir die andere Farbe an. Die Socke im Koffer von Alex übt also auf die im Koffer von Paul eine Wirkung aus. Diese ist augenblicklich und erfolgt über beliebige Entfernungen. Paul könnte mit seinem Koffer sogar viele Lichtjahre entfernt auf einem fernen Planeten sein.